Green Brands Gala 2018

Bei der Gala am 21. Novem­ber 2018 im wie­ner Palais Eschen­bach wur­den 34 Mar­ken als GREEN BRANDS Ger­ma­ny 2018 aus­ge­zeich­net und geehrt!

GREEN BRANDS ist eine inter­na­tio­na­le, unab­hän­gi­ge und selb­stän­di­ge Mar­ken­be­wer­tungs-Orga­nistai­on mit Haupt­sitz in Veits­bronn (Deutsch­land, Nähe Nürn­berg) mit Büros in Ham­burg, Wien, Basel (Schweiz), Prag (Tsche­chi­sche Repu­blik), Buda­pest (Ungarn).

GREEN BRANDS zeich­net – in inter­na­tio­na­ler Zusam­men­ar­beit mit unab­hän­gi­gen Insti­tu­tio­nen und Gesell­schaf­ten im Umwelt-/Kli­ma­schutz und Nach­hal­tig­keits-Bereich sowie mit Markt- und Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tu­ten – öko­lo­gisch nach­hal­ti­ge Mar­ken aus und ver­leiht das GREEN BRANDS-Güte­sie­gel.

Mit der Aus­zeich­nung wer­den „grü­ne“ Mar­ken des täg­li­chen Lebens geehrt, die auf das zuneh­men­de Bewusst­sein der Bevöl­ke­rung für mehr Nach­hal­tig­keit, Umwelt­schutz und gesun­den Lebens­stil reagie­ren bzw. von Beginn an so aus­ge­rich­tet sind.

GREEN BRANDS hono­riert damit die Ver­pflich­tung der Mar­ken zu Kli­ma­schutz, Nach­hal­tig­keit und öko­lo­gi­scher Ver­ant­wor­tung.

Außer­dem erhielt Prof. Dr. Hel­ga Kromp-Kolb, inter­na­tio­nal renom­mier­te Meteo­ro­lo­gin und Kli­ma­for­sche­rin, an die­sem Abend die Aus­zeich­nung als „GREEN BRAND Aus­tria Per­sön­lich­keit 2018“. Sie appel­lier­te: “Die Anstren­gun­gen, die es braucht, um den Kli­ma­wan­del ein­zu­brem­sen, sind ver­gleich­bar mit den Anstren­gun­gen, die not­wen­dig waren, um Öster­reich nach dem Krieg wie­der auf­zu­bau­en. Jeder Ein­zel­ne ist not­wen­dig. Ver­dop­peln Sie Ihre Anstren­gun­gen. Wir wer­den es brau­chen!“

Zum zwei­ten Mal wur­de am 21.11.2018 auch der Öster­rei­chi­sche Umwelt­jour­na­lis­mus-Preis ver­lie­hen. Der Preis wür­digt her­aus­ra­gen­de Medi­en­bei­trä­ge rund um Umwelt- und Natur(schutz)themen in Öster­reich. Über 70 Bei­trä­ge lagen den Jury-Mit­glie­dern zur Bewer­tung und Ent­schei­dung vor. Die Preis­trä­ger wur­den im Rah­men der GREEN BRANDS Aus­tria Gala in fei­er­li­chem Rah­men gekürt.

Archiv

Archiv