Schüt­zen wir den Ama­zo­nas

Regen­wald-Zer­stö­rung erreicht neue Rekor­de

 

Schüt­zen wir den Ama­zo­nas

 

Der Ama­zo­nas-Regen­wald ist eine der arten­reichs­ten Regio­nen unse­rer Erde.

Dort leben so wun­der­ba­re Tie­re wie Jagua­re, Faul­tie­re und Baum­frö­sche. Aber auch indi­ge­ne Gemein­schaf­ten und tau­sen­de teils noch unbe­kann­te Pflan­zen­ar­ten sind hier zuhau­se. Und in sei­nen Bäu­men und Böden sind Aber­mil­li­ar­den Ton­nen Koh­len­stoff gespei­chert. Das macht den Ama­zo­nas zu unse­rem stärks­ten Ver­bün­de­ten gegen den Kli­ma­wan­del.

Aber die Gier nach Tro­pen­holz, Fleisch und Alu­mi­ni­um zer­stört den Ama­zo­nas im Rekord­tem­po. In einem Jahr wur­de die zwei­fa­che Flä­che des Bur­gen­lands abge­holzt. Über eine Mil­li­ar­de Bäu­me wur­de gefällt, dar­un­ter jahr­hun­der­te­al­te Baum­rie­sen. Immer mehr Tie­re und Men­schen ver­lie­ren ihr Zuhau­se. Doch der bra­si­lia­ni­sche Prä­si­den­ten Jair Bol­so­na­ro will die Abhol­zung noch beschleu­ni­gen.

Allein letz­tes Jahr wur­de eine Mil­li­ar­de Bäu­me für Tro­pen­holz, Rin­der­far­men und Alu­mi­ni­um gefällt. Uralte Baum­rie­sen wer­den zer­stört, Men­schen und Tie­re ver­lie­ren ihr Zuhau­se. Wir brau­chen jetzt einen gewal­ti­gen öffent­li­chen Auf­schrei, um die letz­ten Regen­wäl­der zu ret­ten!“
- Lukas Meus, Wald­ex­per­te Green­peace

Der Ama­zo­nas-Regen­wald ist in gro­ßer Gefahr! Wäh­rend Sie das lesen, wird die­ser ein­zig­ar­ti­ge Lebens­raum in gro­ßem Stil abge­holzt. Es bleibt uns daher nicht mehr viel Zeit, um die unzäh­li­gen Tier- und Pflan­zen­ar­ten zu ret­ten. Doch die­ser Wald geht uns alle an. Ver­bün­den wir uns jetzt, um die skru­pel­lo­se Zer­stö­rung zu stop­pen – bit­te unter­zeich­nen Sie die Peti­ti­on!

Foto: © Green­peace (https://wald.greenpeace.at/amazonas-abholzung/?_ga=2.93569054.2001013873.1556830396–1905613128.1556621318

Archiv

Archiv